Pinzgauer

Pinzgauer 710K

Bj. 73, 90 PS, 2,5 Liter 4-Zylinder Motor luftgekühlt, 3,5t Anhängerlast, Hakenkupplung und PKW Kugelkopf.
Seilwinde mit 6,5t Zugkraft, Bereifung 265/75R16 ...

 

 

Zettelmeyer

 Download Zettelmeyer ZL500 Betriebsanleitung: Zettelmeyer ZL500 Bedienungsanleitung.pdf

Wir halten Islandpferde und bewirtschaften eine grössere Fläche - dabei fallen natürlich viele Arbeiten rund ums Haus an wie Heuballen bewegen, Mist laden usw. für die ein Radlader ungemein geschickt ist. Vielleicht haben wir aber auch nur "einen Vogel" ...

Nach eigentlich jahrelanger Suche einen Radlader zu finden der bezahlbar, kein Schrott ist und eine Strassenzulassung hat haben wir unseren Zettelmeyer ZL500 gefunden. 

Er hat einen 30 PS Deutz Motor, die super praktische und sehr seltene Ladefläche am Heck (für's Werkzeug) und verfügt über Schaufel, Palettengabel und Ballengabel mit manuellem Schnellwechsler.

Mit 3,5 Tonnen zählt er zu den Radlader-Leichtgewichten. 

Beleuchtung, Blinker, Rückspiegel, Beschriftung, Kabine mit Scheibenwischer, Hand- und Fussbremse + ABE also alles OK für gelegentliche Strassenfahrt.

Extrem selten aber super praktisch die Ladebrücke über der Motorhause. Sie vergrössert die Aussenabmessungen des Radladers nicht aber man weiss wohin mit dem Werkzeug.

Hubhöhe etwas über 3m - das reicht im Nomalfall.

Bedienung klassisch per elektrischem Fahrtrichtungsschalter und manuellen Hydrauliksteuergeräten.

Deutz F2L414 Motor ohne Vorglühen dafür mit Gemischanreicherung zum Kaltstart.
Rechts der Ölkühler für den Fahrantrieb.

Ja, er ist alt aber wie man an den Betriebsstunden sieht nicht verbraucht und ordentlich instandgehalten.

Ein Zugmaul hat er hinten ebenfalls - allerdings keine Anhängersteckdose.

Zum Umzug haben wir den Radlader mit einem Hubmast ausgerüstet - Toyota Triplex Mast mit Hubhöhe 8,70m
Der Radlader dient dabei nur zum bewegen des Masts und mit der Hydraulik für "auf und ab" nicht zum verfahren der Last.

Die Originalen Stapler-Aufnahmen bleiben unverändert - die Aufnahmen für den Radlader wurden angeschweisst.
Ein Hydraulikschlauch führt zum 3. Steuerkreis des Radladers.

Aufnahmen extra nochmals mit Streben verstärkt ...

Der 3. Steuerkreis ist eigentlich doppelwirkend. Für den Hubmast wurde dieser auf einfachwirkend umgebaut.

Als Gegengewicht wurden ca. 500 Kg Steinplatten auf die Ladepritsche gepackt.

8,70m ... unser haus ist ja nicht mal so hoch ...

Und für's Rangieren von Anhängern auf dem Hof hat er noch einen Platte mit PKW Kugelkopf bekommen.

Im Einsatz beim Heuballen laden im Eriskircher Ried

 

 

Traktor & Anhänger

Ifor Kipper

 Ifor Williams LM6CH Elektro-Kipper, Stahlboden, Ladefläche 3200x1660 3,5t mit H-Gestell, LED Beleuchtung, Seilwinde und Auffahrrampen

 

Hako DA3000 - 30 PS Perkins Motor, Rasenbereifung, mit Schneeschild, Mähwerk und Mulcher

 

Mini-Spinne

Download Broschüre Benny Scorpion Mini-Spinne: Benny_4S_brochure.pdf

Generell gehört natürlich ein Bagger oder Minibagger in jeden gut sortierten Haushalt. Allerdings sind Bagger normalerweise relativ eingeschränkt wenn es um Hänge und Schräglagen geht. Darum musste es ein Spinnen- oder Schreitbagger sein.

Dieser wiegt ca. 1,5t und ist damit leicht per PKW Anhänger zu transportieren. Das geringe Gewicht erklärt sich einfach dadurch, dass er weder Ketten noch Fahrwerk hat - von der Kraft her entspricht er etwa einem 2,5t Minibagger.

... hier mal wieder aktuelle Bilder vom Bagger. Er hat inzwischen ein Schutzdach ROPS bekommen was super aus Sicht der Sicherheit ist aber auch als Sonnen- und Regenschutz. Die 60er Schaufel hat eine Hardox Schürfleiste bekommen - die 40er Schaufel behält die Reißzähne. Einen Baggerdaumen hat er auch bekommen womit sich super Dinge einklemmen, greifen und heben lassen. Zusammen mit dem Roderechen ein echter Stammgreifer ...

 

Ältere Bilder

 

Motor ist ein Perkins 3-Zylinder Diesel, wassergekühlt mit 25 PS - der gleichzeitig die Aufgabe der Sitzheizung übernimmt cool.

Euro-Steuerung und hydraulische Steuerung der Stützen sowie Räder sind hier Standard.

Ansonsten Minimal-Cockpit mit Betriebsstunden, Temperatur und Zündschloss.

Für kraftintensives und Graben-ziehen ein 40er Löffel mit Zähnen.

Hier mit angehobenen Stützen. Eine der Stützen kann gegen eine Traktor-Zugöse ersetzt werden und der Bagger wie ein Anhänger gezogen werden.

Die Bereifung ist gut profiliert was im ersten Moment sinnlos erscheint, wenn er keinen Antrieb hat. Man kann aber die Räder mit einem Ratschen-Mechanismus blockieren d.H. Sie lassen sich nur noch bergauf bewegen. Dann sorgt das Profil für Grip am Hang.

Der 60er Löffel wurde inzwischen modifiziert und hat ein glatte Hardox 500 Schiene zum Volumen ausgraben und glatt ziehen.

Typenschild mit Baujahr und Fabriknummer. Allein die Nummer lässt eine geringe Stückzahl vermuten.

Hier am Einsatz im Steilhang zum Roden von Büschen und Sträuchern. ca. 45 Grad Steigung ! Da wäre ein Minibagger längst umgekippt ...

Die Schräge ist kein Fake ... das sieht man am Baum.

Rechts und links vom Arm hat er eine LED Arbeitsleuchte erhalten damit man auch bei schlechtem Licht oder Dunkelheit sieht was man baggert.

Der Absatz ist ca. 1/2 Meter - trotzdem steht der Bagger gerade und arbeitet wie in der Ebene.

Vorne am Arm der Roderechen mit 3 massiven Stahl-Zinken. 

 

Diverses

Linhai Jobber 400 CUV

400 ccm, 24 PS, VKP Zulassung, Kippbrücke (manuell mit Gasdruckfedern), Automatik, Allrad und Untersetzung.